Lebenslauf

image_pdfimage_print

Nach Banklehre, Bankakademie und Ausbildung zum Auslandsfinanzierungsexperten in der Deutsche Bank wechselte der Herausgeber in 1977 zur Dresdner Bank in den Unternehmenskreditsektor.

Nach umfassender mehrjährigen Kreditausbildung, in welcher sämtliche Bereiche des Unternehmenskreditgeschäftes durchlaufen wurden und Vertiefung als Kreditsachbearbeiter  übernahm er für 1 ½ Jahre die Funktion eines stellvertretenden Leiters der Kreditabteilung der großen Filiale Minden, um danach sechs Jahre als Firmenkundenbetreuer von mittelständischen Unternehmen mit gleichzeitiger Funktion als stellvertretender Leiter der Firmenkundenbetreuung der Niederlassung Bielefeld zu wirken.

1988 fand der Wechsel nach Frankfurt in den Konzernstab Kredite statt, in  welcher große Außerkompetenzkredite sowohl der ausländischen (New York, Chicago, Kuwait, Irak, Nordafrika, ein Teil von Südamerika)  als auch der inländischen Niederlassungen (Stuttgart, Hamburg, Bremen) zwecks Vorlage für den Vorstand entscheidungsreif vorbereitet wurden.

1991 wurde der Herausgeber als Leiter der Filiale Offenburg  mit Hauptverantwortung für das Unternehmenskundengeschäft (Firmenkundenbetreuung, Kreditabteilung, Auslandsabteilung, Zahlungsverkehr, Anlagegeschäft)  berufen und baute diese Filiale in 13 Jahren zu einer maßgeblichen Filiale aus.

In 2004 verließ er die Dresdner Bank und gründete die Firma E.Emde Finanz- und Vermögenskoordination, welche sich seitdem mit der Betreuung großer Familienvermögen (Family Office) und dem Aufbau von Treasuryabteilungen (Treasury Competence Center = Verbesserung der Unternehmensliquidität)  mittelständischer Unternehmen  z.T. als Interimsmanager sehr erfolgreich beschäftigt.

Derzeitige Projekte im Bereich Treasury: Optimierung von Bezahlsystemen mit Kredit- und Debitkarten für in- und ausländische POS und web-shops, Aufbau von Treasury Einheiten bei mittelständischen Unternehmen.

Im Bereich Family Office werden einige große Familienvermögen vollumfänglich betreut.