Kosten des Investmentbankings

Aus der Wirtschaftspresse konnte man entnehmen, dass die Investmentbanken in den USA und Europa bisher US$ 60 Milliarden an Strafen für deren (erwischte) Marktmanipulationen bezahlen mussten. Das Ende dieser Zahlungen ist noch nicht abzusehen und es bleibt zu befürchten, dass diese Gesamtsumme erst die Spitze des Eisberges ist. Allein die Deutsche Bank hat derzeit 6.000 … [Mehr lesen…]

Kalte Progression Nr. 2

Die CDU hat nun die Abschaffung der Kalten Progression, aber erst ab 2017 beschlossen. Voraussetzung hierfür ist ein ausgeglichener Bundeshaushalt, womit man schon den Grundstein dafür gelegt hat, diesen Beschluss nicht umsetzen zu müssen. Dafür spricht ein jetzt veröffentlichter Bericht des Bundesfinanzministeriums, welcher zum Ergebnis kommt, dass in diesem Jahr der Effekt der heimlichen Steuererhöhung … [Mehr lesen…]

Bankenstresstest No. 2

Es ist doch sehr verwunderlich, warum überhaupt ein Stresstest der wichtigsten Banken in Europa in Gang gebracht wurde und das schon zum zweiten Mal. Wurden Stresstests mit anderen Branchen vorgenommen? Nein, aber warum dann mit der Bankbranche? Als Antwort bleibt nur übrig, dass die Banken in Europa sehr gefährdet sind und man durch einen solchen, … [Mehr lesen…]

Bilanzsumme Bad Banks vs. Eigenkapital der Mutterbank

Mit der Erfindung der Bad Banks hat man die Öffentlichkeit wiederum an der Nase herumgeführt und damit suggeriert, diese Risiken separieren zu können. Man stelle sich vor, in der Realwirtschaft bzw. bei den mittelständischen Unternehmen würde man auch so vorgehen, also die Guten ins Töpfen, die schlechten ins Kröpfchen und alles wäre wieder in Ordnung. … [Mehr lesen…]

Bad Banks und ihr toxischer Anlageschrott

In den letzten Wochen konnte man in kleinen Pressenotizen lesen, dass die Bad Banks ihre toxischen Papiere deutlich reduzieren konnten. Die LBBW verkündete ganz stolz per Rundschreiben an die Kunden mit dem Titel  „Tue Gutes und rede darüber“, dass sie Ihre Risikoaktiva von € 93 Mrd. auf € 3 Mrd. abgebaut hat. Ebenso die BayernLB, … [Mehr lesen…]