Co2 – Steuer

image_pdfimage_print

 

CO2 Steuer, die Gelddruckmaschine / die permanente Einnahmequelle mit Erhöhungspotential des Staates.

Erinnern wir uns an die Mehrwertsteuer. Begonnen hat sie mit 3%, jetzt liegt sie bei 19%. Ähnlich wird es bei Einführung der CO2 -Steuer geschehen.

Hier hat der Umweltaktivismus dem Staat ein wunderbares Instrument an die Hand gegeben, aus Gründen des Umweltschutzes – und die wird es immer geben – diese Steuer permanent erhöhen zu können. Beschließt man dann noch die so genannte Rückvergütung der vorher vom Staat ausgezahlten Prämie bei geringerem Ausstoß von CO2  des jeweiligen Bürgers, impliziert das ein entsprechendes Überwachungssystem des jeweiligen Bürgers und somit einen nicht gewollten Überwachungsstaat. Big Data und Digitalisierung bieten die Kanäle dafür.

Jedes Produkt, welches wir kaufen, bedarf bei der Produktion und beim Vertrieb eines gewissen CO2-Ausstoßes. Das ist unvermeidbar, ansonsten entwickeln wir uns wieder zurück.

Es gilt über technische Innovationen und deren Förderung den CO2 Ausstoß deutlich zu verringern und nicht über  eine weitere Belastung der ohnehin schon steuerlich stark geschröpften Bundesbürger.

17.September 2019

Elmar Emde

Autor des Buches”Die strukturierte Ausbeutung”

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.