Den Bock zum Gärtner gemacht. Deutsche Bank

image_pdfimage_print

Mit der beschlossenen neuen Strategie driftet die Deutsche Bank noch mehr in die Richtung des Investmentbankings ab, somit in den Bereich, welcher der Deutsche Bank hohe Strafzahlungen und einen enormen bis einen nicht wieder gut zu machenden Reputationsverlust gebracht hat. Darüber wurde in allen seriösen Zeitungen dieser Welt oft und öfter berichtet, die Konsequenzen für den Verantwortlichen dieses Bereiches, nämlich Herrn Anju Jain, sind gleich Null.

Als Belohnung für diese seit Jahren kriminellen Fehlleitungen seines Bereiches, von denen er angeblich nichts gewusst haben will, hat man ihn sogar noch zum Co-Chef  befördert und ihm jetzt sogar die Verantwortung für die Umsetzung der Strategie in die Hände gelegt. Damit hat man ihn zum noch heimlichen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank befördert, oder anders ausgedrückt, den Bock zum Gärtner gemacht. Seine Investmentbanker, welche nur einen sehr geringen Prozentsatz der Belegschaft in der Deutsche Bank ausmachen, werden die Champagnerkorken  knallen lassen. Die Boni werden weiter sprudeln.

Die Deutsche  Bank wird mit diesen sie ausbeutenden Investmentbankern nicht mehr auf die Beine kommen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis man die betrügerischen Elemente der von den Investmentbankern  produzierten strukturierten Finanzprodukte erkennt und diese der Bank vor die Füße werfen wird, wie all jene Produkte, die ihr jetzt sehr große Schwierigkeiten bereiten und eine Heerschar von Juristen sehr teuer beschäftigen. Man kann das Gefühl einfach nicht los werden, dass diese Bank eine Rechtsanwaltssozietät mit angeschlossenem Bankgeschäft ist.

Wann wachen die Investoren endlich auf und schicken den jetzigen Vorstand nebst seinem Aufsichtsratsvorsitzenden Achleitner (war dieser “Top-Manager” nicht auch am Niedergang der Dresdner Bank beteiligt?), ebenfalls ein Investmentbanker, in die Wüste. Die Bank selber ist dazu nicht mehr in die Lage. Die wird ausgenommen wie eine Weihnachtsgans, ebenso wie die Investoren und die scheinen es nicht zu merken..

21. Mai 2015

Elmar Emde

Autor des Buches “Die strukturierte Ausbeutung”

Siehe auch http://www.emde-fiveko.de

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.