Trump Diktatur

image_pdfimage_print

Das Impeachment Verfahren zeigt immer mehr und deutlicher als zuvor, dass die “Checks and Balances” nicht mehr greifen und ein Mann namens Trump tun, lassen  und machen kann was er will, sich über dem Gesetz befindlich betrachtet und wenn nötig es auch überdehnt, und zwar beträchtlich.

Es ist unverständlich, dass bei einer solch klaren Faktenlage die republikanischen Senatoren keine Zeugen mehr zulassen, wie es in einem Rechtsstaat üblich ist. Das erinnert an Schauprozesse in diktatorischen Gesellschaften, bei denen das Urteil schon vor Beginn des Prozesses feststeht.

Das erinnert aber auch sehr fatal an das Ende der Weimarer Republik. Auch da wurde das Kapital von Hitler durch Versprechungen gelockt und dieses mit Dollar-Zeichen in den Augen  meinte, einen Herrn Hitler im Griff zu haben. Ein fatale Fehleinschätzung, das leidvolle Ergebnis ist bekannt.

Nach dieser Speichelleckerei der republikanischen Senatoren kann man die USA nicht mehr als einen Rechtsstaat begreifen und einschätzen, dieses Gütezeichen  hat Trump mit den Füßen getreten.

2. Februar 2020

Elmar Emde

Autor des Buches “Die strukturierte Ausbeutung”

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.