Capital Markets

image_pdfimage_print

Geschäftsfelder Investmentbanking:

In diesem Bereich werden die unterschiedlichsten Emissionen (Aktien, Anleihen usw.) durchgeführt und ergeben sich aus dem oben genannten „Structured Fi­nance“-Bereich, sollten Kreditfinanzierungen durch die Banken nicht möglich oder gewollt sein. Sowohl Anleihen als auch Aktien sind nichts anderes als Kreditersatzprodukte, d. h. anstatt einen Kredit bei einer Bank aufzunehmen, begibt man entweder eine Anleihe, emittiert Aktien oder ähnliche Papiere wie Genussscheine oder neuerdings die Coco-Bonds.

Wesentlicher Teil ist die Beratung der Kunden dahingehend, wie man die Emission dieser Wertpapiere am besten und gewinn­bringendsten und zu welchem Zeitpunkt unterbringen kann u. a. über die „Road shows“ (= Straßenschaustellungen /­ Spaß beiseite, das sind Produktpräsentationen bei den maßgeblichen Investoren) und diversen Werbemaßnahmen. Die Emissionen von Telekom-Aktien hatten uns in der Vergangenheit gezeigt, welche Maschinerie damit in Gang gesetzt werden kann. Darüber hinaus findet die Unterbringung dieser Emissionen über die eigenen Handelsabteilungen der Banken statt.

Juli 2013

Elmar Emde

Autor des Buches “Die strukturierte Ausbeutung”

Siehe auch http://www.emde-fiveko.de

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.